Zeit und Platz für Infos

HDatDH.nrw bloggt


Wir freuen uns auf Ihre Anregungen und Kommentare!


 

Gefiltert nach admin Filter zurücksetzen

Nutzer*innenfeedback

05. Juni 2023, admin - Allgemein

Autorin: Maiken Bonnes, Universität Duisburg-Essen

Bei der Evaluation der Weiterbildungsangebote des Projekts HD@DH.nrw hat sich die Kombination quantitativen und qualitativen Methoden bewährt. In diesem Blogbeitrag möchten wir die Vor- und Nachteile beider Ansätze diskutieren und aufzeigen, wie sie im Projekt eingesetzt werden.

Bei der quantitativen Evaluation kommen Online-Fragebögen zum Einsatz, die geschlossene Fragen, wie z. B. Single-Choice-Fragen und Skalen-Fragen, enthalten, die um offenen Fragen ergänzt werden. Uns interessiert bspw., ob die Teilnehmer*innen das besuchte Format ihren Kolleg*innen weiterempfehlen würden und falls nicht, welche Veränderungen vorgenommen werden sollten, damit sie das Angebot weiterempfehlen würden. Auch Fragen zur Übersichtlichkeit und Struktur unserer asynchronen Formate wie der Lernarchitektur liefern sehr aufschlussreiche Informationen.

Der Vorteil der quantitativen Evaluation liegt darin, dass sie für die Teilnehmer*innen zeiteffizient ist, denn mehr als 10 Minuten benötigt es nicht, die Fragen zu beantworten. Auch bleiben die Befragungsteilnehmer*innen anonym. Auf Seiten des Projekts ermöglicht es die quantitative Evaluation, große Datenmengen zu sammeln und diese schnell auszuwerten. Die Ergebnisse können aggregiert und leicht verglichen werden, so dass Aussagen über die Gesamtheit der Teilnehmenden getroffen werden können.

Nutzer*innenfeedback

Finden Sie, was Sie gerade nicht suchen – eine Einladung zur Vernetzung

29. Mai 2023, admin - Behind the scenes, Allgemein

Autorin: Nicole Engelhardt, Hochschule Niederrhein

Was wäre, wenn wir Sie zu einer Veranstaltung einladen, in der es darum geht, andere Lehrende aus Nordrhein-Westfalen kennenzulernen, um miteinander ins Gespräch zu kommen?

Was wäre, wenn Sie dort auf Menschen treffen, mit denen Sie sich gern weiter austauschen möchten – ob zu Lehre, Forschung oder Privates bleibt Ihnen überlassen?

Was wäre, wenn sich daraus nach einem Monat oder einem Jahr, eine Kooperation ergibt, in der Sie ein gemeinsames Projekt beantragen, hochschulübergreifende Lehre anbieten, ein gemeinsames Paper herausbringen oder eine Freundschaft entsteht?

Finden Sie, was Sie gerade nicht suchen – eine Einladung zur Vernetzung

Mit Lese-Rechtschreib-Störung (LRS) durchs Studium - der lrs:hub unterstützt dich!

22. Mai 2023, admin - Guestblog

Autor:innen: Kirsten Apel, Josephine Faasen, Till Stallmann (lrs:hub)

Am 11.05.2023 hatten wir, das Team vom lrs:hub, bei "Lehre verbindet NRW" die Chance, uns dem wichtigen Thema Lese-Rechtschreib-Störung (LRS) im Studium zu widmen, indem wir über die Thematik referiert und anschließend den lrs:hub vorgestellt haben.   

Mit Lese-Rechtschreib-Störung (LRS) durchs Studium - der lrs:hub unterstützt dich!

U:FF 2023 - Das Team TiDA war dabei

12. Mai 2023, admin - Behind the scenes

Autoren: Das TiDA-Team

Auch dieses Jahr war das University Future Festival https://festival.hfd.digital/de/ wieder eine tolle Gelegenheit, den Blick über den Tellerrand zu werfen und Einblicke außerhalb der üblichen hochschuldidaktischen Themenwelt zu erhalten. Das U:FF fand dieses Jahr vom 26. bis zum 28. April statt und bot eine vielfältige Mischung aus Keynotes, Workshops und Diskussionsrunden, die eine breite Palette von Themen abdeckten. Hoch im Kurs stand natürlich das Thema Künstliche Intelligenz. Hier wurden neue Entwicklungen und Ansätze für die Lehre vorgestellt. Darüber hinaus sind wieder viele tolle Menschen zusammengekommen, um über Ed-Tech, Nachhaltigkeit, Future Skills, OER und Barrierefreiheit zu diskutieren.

Für alle, die das U:FF verpasst haben: Die Aufnahmen stehen aktuell noch als Stream auf der Konferenzplattform zur Verfügung. In den kommenden Wochen werden ein Großteil der Talks und Keynotes auf dem Hochschulforum Digitalisierung (HFD) Youtube-Kanal https://www.youtube.com/@HochschulforumDigitalisierung veröffentlicht.

Das Festival, das seit 2015 jährlich stattfindet, hat sich zu einer wichtigen Plattformen für den Austausch von aktuellen Ideen rund um die Hochschullehre entwickelt. In diesem Jahr hat Team TiDA in einem Lightning Talk die Makerspace Veranstaltungsreihe vorgestellt. Das Team hat natürlich auch virtuell und in Präsenz viele Talks und Workshops besucht. 

U:FF 2023 - Das Team TiDA war dabei

Expert*innenpool „Flying Experts"

08. Mai 2023, admin - Behind the scenes, Allgemein

Quelle: „Paper planes“ von Timo Kirkkala ist lizenziert unter CC BY-NC-SA 2.0.

Autor*innen: Alexander Kobusch und Milva Mahnke, Hochschule Bielefeld

Das Angebot des Expert*innenpools „Flying Experts“ wird nach rund zweieinhalbjähriger Laufzeit in den Hochschulen in NRW sehr gut angenommen und wertgeschätzt, und bietet großes Potenzial für die Zusammenarbeit der beiden hochschuldidaktischen Netzwerke des Landes NRW, dem Netzwerk Hochschuldidaktik NRW sowie dem Netzwerk hdw nrw

Expert*innenpool „Flying Experts"

Abonnieren Sie unseren Blog!

Geben Sie Ihre Mailadresse ein und los geht`s.


Datenschutz

Mit Ihrer Anmeldung bestätigen Sie, dass Sie die Informationen zum Datenschutz zur Kenntnis genommen haben.

Sie möchten Ihr Abonnement beenden? Dann schicken Sie bitte eine formlose Mail an HDatDH.nrw@uni-siegen.de.

 

HDatDH.nrw auf Twitter