Digital Teaching Lab

Semesterbegleitend die digitalen Lehrkompetenzen weiterentwickeln

Auf einen Blick

 

  • Semesterübergreifende, praxisfokussierte Online-Weiterbildung
  • Im kollegialen Austausch an einer persönlichen digitalen Herausforderung oder Fragestellung der Lehre arbeiten
  • Die eigenen digitalen Lehrkompetenzen ausbauen
  • Hochschul- und fachübergreifende Vernetzung
  • Zielgruppe: Hochschullehrende aus NRW1
  • Anrechenbar im Rahmen der Zertifikatsprogramme von HD NRW und hdw nrw
  • Melden Sie sich an und starten Sie mit uns am 19.01.2023
  • Flyer zum Download

1Teilnahmeberechtigt sind Lehrende der 42 Mitgliedshochschulen der DH.NRW


 

Anmeldung Digital Teaching Lab

START UND ANMELDESCHLUSS DES DTL#3: 19.01.2023

 


So läuft das DTL ab

Im Digital Teaching Lab, kurz DTL, erhalten Sie als Lehrperson die Möglichkeit, eine individuelle Herausforderung oder Fragestellung aus dem Bereich der digitalen Lehre zu bearbeiten, ein innovatives (digitales) Produkt oder Konzept zu entwickeln und gleichzeitig die eigenen digitalen Lehrkompetenzen zu erweitern.

Das DTL ist in vier Phasen unterteilt, in welchen Sie an Ihrem Projektvorhaben arbeiten. Die Kollektiv-Treffen, in denen die gesamte Gruppe zusammenkommt, finden zu Beginn sowie am Ende jeder Phase statt und strukturieren den Verlauf des DTL. Darüber hinaus treffen Sie sich regelmäßig mit Ihrer Kleingruppe für die inhaltliche Arbeit, um Tipps auszutauschen und für ein Peer Review am Ende der Phase. Der zentraler Bestandteil des DTL besteht in Ihrer regelmäßigen Beschäftigung mit einem Problem, welches Ihre eigene Lehre betrifft und dementsprechend auch in der eigenen Lehrveranstaltung erprobt werden soll.

Um Sie entsprechend Ihrer persönlichen Bedarfe bei der Entwicklung Ihres Lösungswegs unterstützen zu können, wird Ihre Kleingruppe durch einen Coach des TiDA-Teams begleitet. Diese*r dient als erste*r Ansprechpartner*in bei Fragen und bei der Vermittlung an Expert*innen zu Ihrem Themengebiet. Weiterhin erhalten Sie die Möglichkeit, sich in der Community of Practice mit weiteren interessierten Lehrenden zu vernetzen. Zudem soll der Zugriff auf die TiDA-Lernarchitektur mit vielfältigen Angeboten, wie Kurzformaten und Selbstlerneinheiten, Sie in der Weiterentwicklung Ihrer digitalen Kompetenzen und somit bei der Verbesserung der Qualität Ihrer digitalen Lehre unterstützen.


Noch mehr Infos?!

Dann schauen Sie sich die Details zum Ablauf der Phasen an...

Phase 1: Findung

Check-In, 19.01.2023

Unsere DTL-Reise beginnt mit einem obligatorischen Check-In Termin, um die Erwartungen sowie all Ihre inhaltlichen und technischen Fragen im Vorfeld zu klären.

Kick-Off, 26.01.2023

Beim darauffolgenden Kick-off möchten wir uns als neues DTL-Kollektiv besser kennenlernen und in einen ersten Austausch über Ihre mitgebrachten Problemstellungen treten. Ein großer Teil des DTL besteht aus der Arbeit in Kleingruppen, in denen Sie sich inhaltlich zu Ihrem Projektvorankommen und aktuellen Hürden austauschen. Die Kleingruppen werden von uns als Coaches strukturell begleitet. Um schnell in ein vertrautes Arbeiten miteinander zu kommen, werden die Kleingruppen bereits beim Kick-Off gebildet.

Was sonst noch passiert

  • Ankommen auf unserer Lern- & Kommunikationsplattform, dem HumHub
  • Aufsetzen eines ePortfolios

Phase 2: Entwicklung

Kollektiv, Phase 2, 02.02.2023

Die Kollektiv-Treffen im Rahmen der Gesamtgruppe dienen der Strukturierung (Ziele und Schritte entlang der jeweiligen Phase). Bei diesem Kollektiv-Treffen wird die Arbeit an der individuellen Fragestellung vertieft und es erfolgt die thematischen Vernetzung der Teilnehmenden.

Kleingruppentreffen

In jeder Phase treffen Sie sich drei Mal innerhalb Ihrer Kleingruppe um sich auszutauschen und Ihr Projektanliegen zu konkretisieren. Am Ende der Phase findet ein Peer Review statt. Sie stellen Ihr Projektvorhaben vor, erhalten dazu Feedback von der Gruppe und geben anderen Teilnehmenden ebenfalls Rückmeldung.

Was sonst noch passiert

  • Reflexion der eigenen digitalen Kompetenzen
  • Theoriebildung rund um Ihre Problemstellung
  • Reflexion und Dokumentation im ePortfolio
  • Ggf. Stöbern in unserer Lernarchitektur und der Materialsammlung

Phase 3: Konzeption

Kollektiv, Phase 3, 02.03.2023

Im zweiten Kollektiv-Treffen werfen wir gemeinsam einen Blick zurück auf Phase 2 und betrachten die Ziele und Schritte innerhalb der dritten Phase. Zudem erhalten Sie die Möglichkeit zur thematischen- und kleingruppenübergreifenden Vernetzung und es erfolgt ein Austausch über die individuellen Projektpläne.

Kleingruppentreffen

In Phase 3 tauschen sich zu den Themen und Herausforderungen aus, denen Sie während Ihrer Konzeption begegnen und geben sich gegenseitig wertvolle Tipps. Beim Peer Review am Ende der Phase erhalten und geben Sie Feedback zu Ihren jeweiligen finalisierten Konzepten.

Was sonst noch passiert

  • Erstellung eines konkreten Projektplanes
  • Reflexion und Dokumentation im ePortfolio
  • Ggf. Austausch in der Community of Practice
  • Ggf. Stöbern in unserer Lernarchitektur und der Materialsammlung
  • Ggf. Teilnahme an TiDA-Kurzformaten

Phase 4: Praxis und Finale

Kollektiv, Phase 4, 20.04.2023

Im dritten Kollektiv-Treffen blicken wir auf Phase 3 zurück. Wir betrachten die Ziele und Schritte der dritten Phase, schauen uns Stolpersteine bei der Umsetzung des Projektplanes an und stimmen uns auf das Finale ein.

Finale, 22.06.2023

Beim finalen Treffen werden die eigenen Projekte anhand einer Posterpräsentation vorgestellt. Zudem betrachten wir das​​​ DTL retrospektiv und diskutieren Anschlussoptionen zur Veröffentlichung der umgesetzten Projekte und gewonnenen Erkenntnisse. 

Kleingruppentreffen

In der finalen Phase diskutieren Sie die Fortschritte der Umsetzung Ihres Projektplanes in Ihrer Lehrpraxis. In dieser Phase entfällt das Peer Review innerhalb der Kleingruppe und wir von die Posterpräsentation in der Gesamtgruppe ersetzt.

Was sonst noch passiert

  • Umsetzung des Projektplanes innerhalb der eigenen Lehre
  • Reflexion und Dokumentation im ePortfolio
  • Erstellung eines Posters für das Finale
  • Ggf. Austausch in der Community of Practice
  • Ggf. Teilnahme an TiDA-Kurzformaten

 

Anmeldung Digital Teaching Lab

START UND ANMELDESCHLUSS DES DTL#3: 19.01.2023

 


Ihre Fragen zum Digital Teaching Lab

Für welchen Zeitraum ist das Digital Teaching Lab angelegt? Wie oft trifft man sich für wie viele Stunden? Wie viel Zeit sollte man mitbringen?
Ich bin Hochschuldidaktikerin und möchte gerne teilnehmen. Muss ich zwingend ein eigenes Lehrprojekt haben?
Inwiefern muss schon zu Beginn feststehen, was für ein Projekt man in der Lehre umsetzen möchte?
Muss das Lehrprojekt zwingend im Sommersemester durchgeführt werden, oder könnte es auch im Sommersemester vorbereitet und im darauffolegnden Wintersemester durchgeführt werden?
Könnten Sie Beispiele für Projekte geben?
Betrifft die Arbeit im DTL nur digitale Lehre oder kann ich auch teilnehmen, wenn ich in der Präsenzlehre etwas verändern möchte?

Bei Fragen und Anregungen kontaktieren Sie uns gerne:

Magda Zarebski I Christine Redeker

Koordination DTL

dtl@hd-dh.nrw