Digital Teaching Lab

Semesterbegleitend die digitalen Lehrkompetenzen weiterentwickeln

Auf einen Blick

 

  • Semesterübergreifendes, praxisfokussiertes Weiterbildungsformat
  • Zielgruppe: Hochschullehrende aus NRW1
  • Mit Gleichgesinnten an einer persönlichen Herausforderung oder Fragestellung der digitalen Lehre arbeiten
  • Die eigenen digitalen Lehrkompetenzen ausbauen
  • Der nächste Starttermin wird noch bekannt gegeben
  • Flyer zum Download  

 

1Teilnahmeberechtigt sind Lehrende der 42 Mitgliedshochschulen der DH.NRW
 

Das Digital Teaching Lab, kurz DTL, stellt das umfangreichste Weiterbildungsformat des Bausteins Teaching in the Digital Age (TiDA) dar. Lehrende aus NRW erhalten in diesem Rahmen die Möglichkeit, eine individuelle Herausforderung oder Fragestellung aus dem Bereich der digitalen Lehre zu bearbeiten, ein innovatives (digitales) Produkt oder Konzept zu entwickeln und gleichzeitig die eigenen digitalen Lehrkompetenzen zu erweitern.
 

Ihr persönliches (digitales) Lehr-Produkt entsteht in Ihrer DTL-Kohorte und in Kleingruppenarbeit

 

Neben der selbstständigen, aktiven Auseinandersetzung mit Ihrer Problemstellung, welche innerhalb von 3 Phasen (Theoriebildung, Entwicklung & Konzeption, Anwendung in der Praxis) erfolgt, treffen Sie sich regelmäßig mit Ihrer Kleingruppe sowie mit der DTL-Kohorte (hier: DTL-Kollektiv).  Pro Phase finden 3-4 Treffen im Rahmen von Kleingruppen statt (ca. alle 2-3 Wochen), um sich über Ihre Herangehensweise sowie etwaige Lösungsstrategien auszutauschen. Gerahmt wird das DTL von insgesamt 5 dreistündigen Kollektiv-Treffen, sowie einem Alumnitreffen nach Abschluss. Diese Kollektiv-Treffen dienen zum einen dem Rückblick auf die Stolpersteine der vergangenen Phase, vor allem aber der Einführung einer neuen Phase sowie der Einbettung thematischer Netzwerke. Das DTL bietet viel Unterstützung sowie Austauschmöglichkeiten, zentraler Bestandteil ist jedoch die regelmäßige Beschäftigung mit einem Problem, welches Ihre eigene Lehre betrifft und dementsprechend auch in der eigenen Lehrveranstaltung erprobt werden kann. Erfahrungsgemäß sind die eigenen zeitlichen Ressourcen für eine gelungene Umsetzung möglicher Lösungswege wesentlich. Daher sollten Sie bereit sein, mindestens 4h wöchentlich im Rahmen Ihrer Teilnahme zu investieren.

Was bieten wir Ihnen im DTL?

Um Sie entsprechend Ihrer persönlichen Bedarfe bei der Weiterentwicklung Ihrer digitalen Kompetenzen unterstützen zu können, wird Ihre Kleingruppe durch einen Coach des TiDA-Teams begleitet. Diese*r dient als erste*r Ansprechpartner*in bei Fragen und bei der Vermittlung an Expert*innen zu Ihrem Themengebiet. Darüber hinaus kann das gegenseitige Peer-Feedback, welches im DTL eine entscheidende Rolle spielt, Sie darin unterstützen, passende Lösungsstrategien für Ihre Fragestellung aus der digitalen Lehre zu entwickelt. Weiterhin erhalten Sie die Möglichkeit, sich in der Community mit anderen interessierten Lehrenden zu vernetzen und über den Erfahrungsaustausch in Ihrer Kleingruppe hilfreiche Erkenntnisse zu gewinnen. Zudem soll der Zugriff auf alle weiteren TiDA-Angebote, wie Kurzformate und Selbstlerneinheiten, Sie in der Weiterentwicklung Ihrer digitalen Kompetenzen und somit bei der Verbesserung der Qualität Ihrer digitalen Lehre unterstützen.


Ihre Fragen zum Digital Teaching Lab

Bei Fragen und Anregungen kontaktieren Sie uns gerne:

Magda Zarebski I Christine Redeker

Koordination DTL

dtl@hd-dh.nrw