Zeit und Platz für Infos

HDatDH.nrw bloggt


Wir freuen uns auf Ihre Anregungen und Kommentare!


 

Warum Fehler machen uns weiterbringt

Avatar of adminadmin - 13. März 2023 - Allgemein

und wie eine positive Fehlerkultur dabei hilft

Autorin: Dr. Sandra Scheele, HS Niederrhein

In unserer Gesellschaft werden Fehler oftmals als etwas Negatives betrachtet. Sie sind uns unangenehm, kosten Zeit und gegebenenfalls Geld und manchmal nagen sie auch an unserem Selbstbewusstsein.

Aber betrachten wir Fehler zu machen doch mal aus einer anderen Perspektive und zwar als natürlichen Teil eines Lern- und Entwicklungsprozesses:

  • Fehler machen uns kreativ, weil wir angehalten sind neue und alternative Lösungswege zu finden.
  • Sie machen uns schlauer und bereichern unseren Erfahrungsschatz, denn durch die Analyse von Fehlern können wir herausfinden, warum etwas schiefgelaufen ist und wie wir Dinge in Zukunft besser machen können.
  • Fehler tragen zur Selbstreflexion bei und damit zur persönlichen Weiterentwicklung.

Eine gute Fehlerkultur fördert diese positive Sicht auf Fehler und indem wir offen über unsere Fehler sprechen, können wir gemeinsam daran arbeiten Dinge zu verbessern, weiterzuentwickeln und unseren eigenen Erfahrungsschatz zu vergrößern.

Und das Schöne ist, wir können alle zu einer positiven Fehlerkultur beitragen!

Daher möchte ich an dieser Stelle ein Erlebnis aus einer meiner Veranstaltungen teilen und was ich daraus gelernt habe:

Ich habe in einer online-Veranstaltung als digitales whiteboard ein Collaboard eingesetzt. Während der Veranstaltung mit ca. 40 Teilnehmenden ist mir dann aufgefallen, dass 1. das kollaborative Arbeiten mit 40 Teilnehmenden zu einer sehr zeitverzögerten Darstellung führt (auch bei denen, die eine sehr gute Internetverbindung hatten) und 2. die Beiträge derer, die zeitweise eine instabile Internetverbindung hatten, gar nicht erst gespeichert wurden, was natürlich das kollaborative Arbeiten nicht gerade erleichtert hat.

Mein "Glück im Unglück": die Teilnehmenden waren sehr verständnisvoll bei meiner technischen Misere und haben die Beiträge derjenigen mitnotiert, bei denen technische Schwierigkeiten auftraten.

Was ich aus der Situation gelernt habe: Da das Collaboard in Deutschland gehostet wird, ist es datenschutztechnisch eine gute Option, die ich nach der obigen Erfahrung aber nur noch mit kleinen Gruppen von bis zu 10 Personen nutze, was bisher auch problemlos funktioniert hat.

Und an dieser Stelle freue ich mich natürlich über Ihre Erfahrungen mit Fehlermomenten und was Sie daraus mitgenommen haben, schreiben Sie uns gerne einen Kommentar und lassen Sie uns mitlernen!

Neuer Kommentar

0 Kommentare

Abonnieren Sie unseren Blog!

Geben Sie Ihre Mailadresse ein und los geht`s.


Datenschutz

Mit Ihrer Anmeldung bestätigen Sie, dass Sie die Informationen zum Datenschutz zur Kenntnis genommen haben.

Sie möchten Ihr Abonnement beenden? Dann schicken Sie bitte eine formlose Mail an HDatDH.nrw@uni-siegen.de.

 

HDatDH.nrw auf Twitter