Zeit und Platz für Infos

HDatDH.nrw bloggt


Wir freuen uns auf Ihre Anregungen und Kommentare!


 

Freuen Sie sich auf weitere Kurzformate des TiDA-Projektes!

Avatar of adminadmin - 12. September 2022 - Behind the scenes

Autor*innen: Theresa Frohn, Hochschule Bonn-Rhein-Sieg;
Malte Kneifel, Universität zu Köln

Neben dem Digital Teaching Lab (DTL) und den im Aufbau befindlichen Selbstlerneinheiten bietet das Projekt TiDA noch weitere Weiterbildungsveranstaltungen in Form von Kurzformaten an. Eines unserer Kurzformate, das Dialog Café NRW, geht nun schon in die zweite Runde: Bereits im Mai fanden die ersten Dialog Cafés zu verschiedenen Themen aus dem Bereich der digitalen Lehre wie Formatives E-Assessment, Digitale Barrierefreiheit und Digitale Lehr-Lernaktivitäten statt. Ab Mitte September werden weitere Dialog Cafés zu spannenden Bereichen der digital gestützten Lehre durchgeführt. Freuen Sie sich auf Themen wie z. B. selbstgesteuertes Lernen in der digitalen Lehre und die Förderung digitaler Kompetenzen von Studierenden.

Neben dem Dialog Café NRW werden voraussichtlich Ende dieses Jahres noch zwei weitere TiDA-Kurzformatreihen starten: Zum einen der Makerspace und zum anderen die Kollegiale Beratung. Ziel dieser Formate ist die Erweiterung digitaler Kompetenzen in der Online-Hochschullehre sowie die Förderung des Austauschs der Lehrenden untereinander.

Der Makerspace startet Ende November in die erste Runde und soll Lehrenden die Möglichkeit geben, gemeinsam mit anderen Kolleg*innen digitale Tools und Methoden zur Gestaltung von Online-Lehrveranstaltungen auszuprobieren und sich über Anwendungsszenarien in der eigenen Lehre auszutauschen. Dazu werden verschiedene Themenbereiche und Tools präsentiert, welche im Rahmen der digital stattfindenden Veranstaltung gemeinsam erprobt werden. Die Auswahl der unterschiedlichen Methoden und Tools orientiert sich dabei am DigCompEdu, dem Rahmenmodell der Europäischen Kommission für die digitalen Kompetenzen Lehrender. Geplant sind aktuell z. B. Tools zur Erstellung von Lerninhalten wie H5P aber auch die Auseinandersetzung mit spezifischen Funktionen gängiger Lernmanagementsysteme wie Moodle und deren Kursgestaltung. Begleitend zu der Veranstaltung ist zudem geplant, einen zusätzlichen Termin anzubieten, um Fragen bzw. Problemstellungen zu klären die bei der Umsetzung der Tools und Methoden aufgekommen sind. Nähere Informationen zu der Formatreihe und der Anmeldung folgen in Kürze auf unserer Webseite.

In der Kollegialen Beratung treffen sich Lehrende aus NRW im Rahmen einer Online-Veranstaltung, um sich bei einer individuellen Problemstellung aus dem Bereich der digitalen Hochschullehre gegenseitig zu beraten und Hilfestellung zu geben. Pro Sitzung berichtet dabei jeweils ein Lehrender von einer Herausforderung in seiner Online-Lehre. Das präsentierte Problem wird anschließend in der Gruppe reflektiert, sodass daraufhin gemeinsam Lösungsansätze entwickelt werden können. Dadurch soll der Austausch untereinander gefördert und den Lehrenden die Möglichkeit gegeben werden, von dem Wissen und den Erfahrungen der anderen Teilnehmenden zu profitieren. Das Angebot richtet sich an die Alumni des DTLs und soll diesen die Gelegenheit bieten, auch über das DTL hinaus mit ihrer Gruppe in Kontakt zu bleiben und weiterführende Unterstützung bei der Bearbeitung individueller Problemstellungen zu erhalten. Die Kollegiale Beratung befindet sich derzeit noch in der Konzeptionsphase und wird voraussichtlich Ende des Jahres in die erste Runde gehen. Weitere Informationen zu diesem Angebot werden rechtzeitig auf unserer Webseite zu finden sein. Wir freuen uns auf die kommenden Kurzformate und den spannenden Austausch mit Ihnen!

Neuer Kommentar

0 Kommentare

Abonnieren Sie unseren Blog!

Geben Sie Ihre Mailadresse ein und los geht`s.


Datenschutz

Mit Ihrer Anmeldung bestätigen Sie, dass Sie die Informationen zum Datenschutz zur Kenntnis genommen haben.

Sie möchten Ihr Abonnement beenden? Dann schicken Sie bitte eine formlose Mail an HDatDH.nrw@uni-siegen.de.

 

HDatDH.nrw auf Twitter